Home    Über Uns    Anwendungen    Produkte    Kontakt    Datenschutz    Impressum
In einer Dekade zurück zur WeltklasseBack to World-Class Quality in a decade
Sie sind hier: Über Uns / Geschichte / In einer Dekade zurück zur Weltklasse

In einer Dekade zurück zur Weltklasse

Die jüngere Geschichte der FAUDI Aviation GmbH beginnt bereits im Jahr 1999. In diesem Jahr wechselt der Keyaccount Manager Marcus Wildschütz vom amerikanischen Unternehmen RAYCHEM in Ottobrunn in die Aviation-Sparte der Faudi Filtersysteme GmbH. Als Gesamtvertriebsleiter ist er zu diesem Zeitpunkt zusammen mit sechs direkten Mitarbeitern verantwortlich für ein weltweites Handelsvertreternetz und sechs Millionen Euro Umsatz. Im Jahr 2003 ergreift der Manager (MBA) und Diplomingenieur eine einmalige Gelegenheit. In einem Management-Buyout-Verfahren erwirbt Wildschütz seinen Geschäftsbereich vom Faudi-Konzern. Das ist die Geburtsstunde der heutigen FAUDI Aviation - Marcus Wildschütz wird geschäftsführender Gesellschafter.

Dem engagierten Vollblutverkäufer standen bis zu seiner Verabschiedung in den wohlverdienten Ruhestand bis vor kurzem, Peter Ommert als Prokurist und nunmehr als dessen Nachfolgerin Christine Scholz als Prokuristin zur Seite. In den Jahren seit der Ausgliederung ist es dem Management von FAUDI Aviation auf der geschäftlichen Ebene gelungen, sowohl den Umsatz als auch die Zahl der Mitarbeiter zu verdoppeln. Heute arbeiten 60 Mitarbeiter in unterschiedlichen Geschäftsbereichen am Standort Stadtallendorf - von der Buchhaltung bis zu den weltweit operierenden Verkäufern. Das Vertriebsnetz des mittelhessischen Unternehmens, bestehend aus direkten Area Sales Managern und Handelspartners umspannt den gesamten Globus. Dass diese Entwicklung keine Selbstverständlichkeit ist, beweist etwa das Schicksal der ehemaligen Faudi-Filtersysteme-Schwestern. Lange Zeit liefen die Sparten Kühlschmierstoff und Chemie-Petrochemie wenig erfolgreich. Zukunftperspektiven brachte erst die Übernahme durch die Watz Hydraulik GmbH.

Forschung für beständigen Erfolg

Wer auf dem Weltmarkt ganz oben mitspielen will, braucht richtungsweisende Produkte und ideenreiche Neuentwicklungen. Diese Devise gilt natürlich auch für den Bereich Flugkraftstofffiltration. Für den beständigen Erfolg hat FAUDI Aviation mit seinen Produkten seit jeher ein eigenes modernes Forschungs- und Entwicklungszentrum (F&E). Die Stadtallendorfer F&E-Abteilung ist mit modernstem technischen Equipment ausgestattet - unter anderem ist hier auch der größte zivile Filterprüfstand installiert. Ein vierköpfiges Team prüft die aboluten Neuheiten unter den Filterelementen und Druckbehältern auf Herz und Nieren. Selbst Zulassungstests nach den strengen Vorschriften des Energy Institute (EI) kann man auf der Anlage durchführen. Die strikten Tests festigen den Status von FAUDI Aviation als Taktgeber seiner Branche in Sachen Qualität. Prototypen, die vom F&E-Zentrum freigegeben werden, erlangen so schnell die Serienreife. Noch vor der Montage und den Tests liegt aber die intensive Planung und Berechnung eines neuen Elements. Schon die ersten Fertigungsskizzen für die Produktinnovationen von FAUDI Aviation werden im haus angefertigt. Die Technikabteilung mit ihren hochqualifizierten Konstrukteuren plant alle Neuerungen, Prototypen und individuellen Anpassungen mit leistungsstarken Computersystemen. Damit Kunden schon in der Planungsphase sehen, wie die unterschiedlichen Varianten des FAUDI Aviation Produktfolios in ihrer Anlage oder Fahrzeug passen, erstellt die Technik-Abteilung Maßblätter. Mit viel praktischem Sachverstand klärt das Team alle offenen Fragen - vom Anbauteil bis zur Inbetriebnahme einer Anlage. auch die technischen Dokumentationen, die sowohl die wichtigen Informationen über das jeweilige Erzeugnis als auch Empfehlungen und Sicherheitshinweise liefern, stammen von den Konstruktionsprofis. Das Besondere: Bei der Anfertigung der FAUDI Aviation Bedienungsanleitungen betrachtet man alle Phasen eines Produktes - von der Inbetriebnahme, über die Wartung und Instandsetzung bis zum Austausch und der Entsorgung der installierten Filterelemente.

Reaktion auf aktuelle Trends

Die internationale Ausrichtung des Vertriebs von FAUDI Aviation ist ein Erbe und eine hochgehaltene Tradition aus Fritz Faudis Feinbau Gmbh. Schon der Firmengründer strebte durch sein besonderes Interesse für andere Völker und Nationen mit seinen Produkten auf den Weltmarkt. Heute sind es die Area Sales Manager die die Highttech-Entwicklungen aus Stadtallendorf auf die Flugfelder, Tankfarmen und Raffinerien der ganzen Welt bringen. Das Team betreut die Distributoren und Handelsvertreter in den jeweiligen Ländern, die wiederum die Kunden vor Ort versorgen. Auf Kundenwunsch kommen die Area Sales Manager für Seminare und Schulungen mit den FAUDI Aviation Produkten auch in die entferntesten Winkel des Globus. neben der Forschungs- und Entwicklungsabteilung ist der Vertrieb eine weitere tragende Säule, die FAUDI Aviation zum weltweiten Vorreiter seiner Branche gemacht hat. Mit viel kaufmännischem Geschick, Weitsicht für den Markt und Gespür für die Belange der Kunden arbeiten die Area Sales Manager Tag für Tag an vorderster Front für den Erfolg des gesamten Unternehmens.

Wegweisende Produkte sind das eine, entscheidend für die Unternehmenszahlen ist aber auch die fähige Vermarktung. besonders, weil FAUDI Aviation ein führendes Unternehmen im Bereich Flugkraftstofffiltration ist, ist man sich der Wichtigkeit einer kompetenten Marketingarbeit bewusst. Neben den klassischen Aufgabengebieten wie die Planung und Umsetzung von vertriebsunterstützenden Strategien kümmert sich die Abteilung verstärkt um eine proaktive Öffentlichkeitsarbeit. Von der Pressemitteilung bis zur Durchführung von Mailings und Konzeption und Umsetzung von Standards des Corporate Designs sind alle PR-Gebiete in diesem Aufgabenbereich vereint. Aber: Natürlich sind auch die eigentlichen Aufgaben - Erstellung von Preislisten, Vorbereitung und Leitung nationaler und internationaler Messen, Erstellung von Datenblättern, etc. - hier zu Hause. Durch eine kontinuierliche Marktbeobachtung reagiert man so in enger Zusammenarbeit mit der Vertriebsleitung und der Forschungs- und Entwicklungabteilung auf aktuelle Trends.

Standards für perfekte Produkte

Fester Bestandteil im gesamten Unternehmen und bei jeder Station im Herstellungsprozess ist ein kompromissloses Qualitätssicherungssystem nach der deutschen Industrienorm (DIN EN ISO 9001:2000), der Druckgeräterichtlinie (97/23/EG) und den Richtlinien des Petroleum Equipment Institute (PEI). Perfekte Filterelemente, die jeden Tag aufs Neue für mehr Sicherheit im Flugverkehr und auf anderen Anwendungsgebieten sorgen, sind so am Ende der Produktionskette garantiert - das honorieren Kunden genauso wie der Wettbewerb. Die Herstellung ist aber nicht das einzige Feld, wo das FAUDI Aviation Qualitätsmanagement (QM) greift. Sämtliche Abteilungen und Bereiche werden täglich geprüft und die Ergebnisse dokumentiert. Gemeinsam mit der Geschäftsführung und den Mitarbeitern der anderen Unternehmensbereiche entwickelt man das QM-System beständig weiter.

Ambitionen und Teamgeist

Der absolute Erfolgsfaktor von FAUDI Aviation liegt neben der Liebe zum Detail und dem stetigen und konsequenten Streben nach der besten Lösung für die Kunden auf dem internationalen Markt für die Filtration von Flugkraftstoffen aber in der engen Zusammenarbeit zwischen Geschäftsführung und den Mitarbeitern der einzelnen Fachabteilungen. 'Neben unseren Produktinnovationen und neuen Vertriebswegen ist es zum großen Teil die Loyalität und der starke Zusammenhalt der Frauen und Männer bei FAUDI Aviation, die unseren erfolg sichern', bestätigt Geschäftsführer Marcus Wildschütz. Die enge kollegiale Kooperation ist eine einmalige Stärke des Stadtallendorfer Unternehmens. Neben dem bereits Erreichten - Produkte von bester Qualität zu fertigen und weltweit zu vertreiben - arbeitet man gemeinsam an weiteren ehrgeizigen Zielen: der Technologieführerschaft, der Marktführerschaft und daran, 'einfach die Besten weltweit zu sein'.

zurück zu 'Home'